TG Eggenstein

1894 e.V.

Sie fand in diesem Jahr in Haltern am See statt. Wie in den vergangenen Jahren stellten wir fünf Mannschaften: Herren 45+ / 55+, Damen 45+ und Mixed 45+ / 55+, so dass insgesamt 19 Personen am Freitag mit Pkw und zwei Mannschaftsbussen anreiste. Im Vorfeld hatten wir unser Training intensiviert, einen Schiedsrichterlehrgang und auch ein Trainingsspiel gegen Edenkoben absolviert, um erneut (mindestens) einen Platz auf dem Treppchen zu erreichen.
Allerdings erlebten wir eine unruhige erste Nacht, denn um 2.32 Uhr ging der Feueralarm los: obwohl schnell klar war, dass es zum Glück ein Fehlalarm war, mussten wir das Hotel verlassen und konnten für eine halbe Stunde die Arbeit der Feuerwehr und Polizei beobachten. Manche konnte danach nicht mehr richtig schlafen, manche (Männer) – so stellte man am nächsten Morgen überrascht fest – hatten dagegen die laute Dauersirene verschlafen.

Trotz dieser Aufregung liefen wir am Samstagmorgen um 9 Uhr zur Deutschlandhymne mit den anderen Mannschaften ein. Beide Herrenmannschaften hatten den ganzen Tag über fast keine Pause, da sie entweder spielen oder pfeifen mussten. Es waren wie immer Spiele auf sehr hohem Niveau, schließlich treten hier nur die besten Indiacamannschaften Deutschlands an. Jeder Punkt wurde hart erkämpft und das Spiel am Ende immer knapp entschieden. So erreichten die Männer 55+ am Ende Platz 4, die Männer 45+ freuten sich über Rang 3. Erst am Nachmittag spielten die Damen: auch hier wurde vom ersten Ball an konzentriert und motiviert gespielt, sodass das spannende Spiel gegen Malterdingen überraschend von der TGE in 2:1 Sätzen gewonnen wurde und damit erstmals die Damenmannschaft Vizemeister wurde.

Nach einer ruhigen Nacht spielten am Sonntag die Mixed-Mannschaften. Obwohl wir alle unser Bestes gaben, erreichten beide Mannschaften „nur“ Rang 4, worüber der/die ein oder andere am Ende doch etwas enttäuscht war. Andererseits motiviert dies uns, weiterhin jeden Dienstag unsere Gymnastik und unserem Hobby, dem Indiacaspielen nachzugehen, um unser Glück im nächsten Jahr erneut zu versuchen. Insgesamt war es für die Indiakas ein wunderbares, fröhliches und sportliches Wochenende. Wir danken Wolfgang für die Hotelbuchung (inkl. nächtlichem Event) und danken Jörg (wie immer) für die vielfältige Organisation vor und während der Spiele.

AK

ecc4fb87 bd50 475b 91ed e70ae1ab52ff

 

IMG 9353

Mit der Hoffnung, ihn nur in den „Unruhestand“ zu verabschieden, würdigte Abteilungsleiter Gerd Volland seinen Vorgänger Mike Heger für dessen langjähriges Wirken in der Leitung der Turnabteilung.

Gerd Volland zeigte die einzelnen und sehr vielfältigen Wirkungsstätten seines Vorgängers auf und dankte ihm herzlich für sein langjähriges Engagement.

Im Namen der Turnabteilung wurde Mike Heger ein Präsent überreicht mit dem Auftrag dieses gemeinsam mit seiner Partnerin einzulösen. Zusätzlich erhielt er einen individuell gefertigten Anhänger als Erinnerung an seine sportlichen Aktivitäten.

In einer kurzen Ansprache dankte Mike Heger den Teilnehmern und sicherte zu, auch in Zukunft mit seinem Erfahrungswissen für die Belange der Turnabteilung zur Verfügung zu stehen.

GV

Edenkoben s

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein alljährliches Highlight unserer Indiacagruppe ist die Teilnahme an der Deutschen Seniorenmeisterschaft. Diese findet in diesem Jahr direkt nach den Pfingstferien in Haltern im Münsterland statt. Auch in diesem Jahr möchte die ein oder andere Mannschaft gern wieder einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen. So verabredete sich die Mixedmannschaft 55+ am Freitagabend zu einem Trainingsspiel in Edenkoben. Nach einem kurzen Aufwärmen spielten wir den ganzen Abend motiviert und konzentriert gegeneinander. Dabei übten und wiederholten wir einstudierte Spielzüge und probierten neue Taktiken aus. Anschließend ließen wir den Abend noch gemeinsam gemütlich ausklingen. 

Mal sehen, wer von uns beiden Mannschaften auf der DM das direkte Duell gewinnen wird. Wir freuen uns darauf!
AK

 

 286F90E7 1FB7 40E6 B21A AADFFA170723 1 201 a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter Leitung von Matthias Hügel, dem Landesschiedsrichterwart des Badischen Turnerbundes haben am vergangenen Sonntag insgesamt 14 Mitglieder der Indiaca Abteilung ihre Schiedsrichterausbildung bzw. -Fortbildung abgeschlossen. Hierbei konnten vier Mitglieder ihre Schiedsrichter „B“ Lizenz erneuern, zwei Spieler/innen haben die „B“ und acht die „C“- Lizenz neu erworben.

Unter den strengen Augen des Landesschiedsrichterwarts mussten die Teilnehmer des Neuerwerbs eine anspruchsvolle Prüfung mit 70 Prüfungsfragen und einem Praxisteil absolvieren.
Damit ist die Indiacagruppe sehr gut aufgestellt und kann bei den anstehenden Deutschen Meisterschaften in Haltern die erforderliche Anzahl von lizenzierten Schiedsrichtern stellen.

Einziger Wermutstropfen bei der intensiven und sehr guten Ausbildung waren die Hallenverhältnisse. In Erwartung des Frühlings war die Hallenheizung bereits abgestellt, so dass sich die Teilnehmer/innen mit Decken, Sitzkissen und viel Bewegung warmhalten mussten.

 

Auf der Hauptstraße hatten wir den Menschenkicker im Einsatz, welcher von unserer Indiaca Abtl. betreut wurde. Auf Grund der Hitze wurden erst gegen

Abend spannende Spiele ausgetragen. Danke an die Indiacas für die tollen Moderationen und die Unterstützung. 

Weiterer Dank gilt der Fa. Heckert (Georg Heckert), Allianz (Dietmar Gartner), Flora Apotheke (Verena Wagner) und dem BGV (Michael Späth).

 Foto Menschenkicker Annette s

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Auch unsere Moderatorin Annette ließ es sich nicht nehmen aktiv mitzuwirken.